sklogo 440x126

themen 480x100 v1

Steuerblog / News

Wir freuen uns, dass Sie Zeit finden unseren Steuerblog bzw. aktuelle News aus der Praxis einer Bilanzbuchhaltungskanzlei duchzuschauen. Natürlich können nicht alle Neuerungen oder Gesetzesänderungen hier ausdrücklich thematisiert werden, aber wir werden versuchen die wichtigsten Themen für Sie zusammenzufassen.


Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht (Stand 15.03.2021) über neue Antragsmöglichkeiten und Unterstützungsmaßnahmen für die aktuell wirtschaftlich sehr herausfordernde Situation.

Corona Kurzarbeit Phase 4

Die neue Kurzarbeitsphase erstreckt sich von 01.04.2021 bis 30.06.2021 und hat im Wesentlichen auch die selben Inhalte wie die Kurarbeit Phase 3. Arbeitszeitausfall sowie auch die Nettoersatzrate bleibt bestehen und es gibt noch Erleichterungen für Branchen die direkt von dem Lockdown betroffen sind. Eine Sozialpartnervereinbarung steht bereichts zum Download bereicht sowie auch ein Überblick über die Eckpunkte.
Download & Information

Kurzarbeitsbonus

Die Vergütung von Urlaubstagen für die Unternehmer in Zeiten der Kurzarbeit ist ein wichtiger Punkt, der mit wesentlichen finanziellen Mitteln verbunden ist und gerade in Zeiten der Kurzarbeit und des Lockdowns eine große Herausforderung darstellt. Aus diesem Grund erhalten Betriebe, die seit November durchgehend geschlossen sind, eine Einmalzahlung in Höhe von € 825,00 netto als "Kurzarbeitsbeitrag" um diese finanzielle Belastung etwas abzufedern.
Weiters erhalten auch Arbeitnehmer, die bisher von einer Trinkgeldpauschale profitiert haben, einmalig € 175,00 netto.

Märzbonus

Durch die Vergütung durch den "Ausfallbonus" seit Jänner, bei dem 15% Ausfallbonus und 15% Vorschuss auf den Fixkostenzuschuss 800.000 waren, was eventuell nicht so viel Liquidität für Unternehmen bringt wie erwartet, wurde nun für den Zeitraum März 2021 der Ausfallbonus von 15% auf 30% angehoben. Mit dem Vorschuss auf den FKZ 800.000 können somit 45% des Umsatzrückgangs beantragt werden.
Der Ausfallbonus für den März 2021 kann ab 16.04.2021 beantragt werden.


Gastgärtenförderung

Eine Förderung spezielll für Gaststätten wurde verlautbart um einen Investitionsanreiz in Gastgärten zu schaffen. Hier erhalten Gastgärten-BetreiberInnen einen Investitionsprämie von 10% (Mittelbetrieb) bzw. 20% (Kleinbetriebe) wenn in einen Gastgarten investiert wird. Die Investitionsuntergrenze beträgt € 5.000 und ist gedeckelt mit € 20.000. Die Abwicklung dieser Förderung erfolgt durch die Österreichische Hotel- und Tourismusbank.